top of page

Worauf muss man beim erstellen einer Website achten?

Es gibt sehr viele Faktoren, auf die man beim Erstellen einer Website achten sollte: Zielgruppe, Design, technische Details, Domainname und vieles mehr. Es ist wichtig, sich genügend Zeit zu nehmen und gründlich über alle Aspekte, die zum Erfolg des Web-Auftrittes beitragen, nachzudenken. Hier sind einige Punkte, die Ihre Website professionell und ansprechbar wirken lassen.


 

  1. Achten Sie auf einen kurzen und einprägsamen Domainnamen. Domainname ist die Adresse Ihrer Website, die die Menschen auf Webbrowser eingeben, um Ihre Website zu besuchen. Beispiel: www.webbranding.at Es ist wichtig, dass der Domainname leicht zu merken und zu schreiben ist. Natürlich sollte dieser auch eine direkte Verbindung zu Ihrer Marke stellen. Sobald Sie einen passenden Domainnamen gefunden haben, müssen Sie diesen bei einem Domainnamen-Anbieter registrieren. Danach an einen Webhosting-Service verknüpfen und online stellen. Die Website ist zwar online hat aber noch keine Formen und keine Farben.

  2. Gestalten Sie die Navigation auf der Website möglichst einfach und klar. Die Navigation einer Website bietet den Besuchern die Möglichkeiten auf Ihrer Website zu navigieren und alle gebotene Inhalte aufzurufen. Der Aufenthalt der Besucher Ihrer Website soll so reibungslos und angenehm wie möglich verlaufen. Es ist besonders wichtig, dass zum Beispiel der Button zur Startseite leicht zu finden ist, damit die Besucher zurück zum Anfang gelangen können. Daher empfiehlt es sich, die Navigation übersichtlich, klar und benutzerfreundlich zu gestalten, sodass die Besucher schnell und einfach die gewünschten Informationen finden können.

  3. Die Website soll benutzerfreundlich und selbsterklärend sein. Eine gute Website soll Zielgruppenorientiert, einfach zu verstehen und zu nutzen sein. Übersichtliche und klare Strukturen führen die Besucher sicher durch die Inhalte durch. Suchfunktionen und visuelle Elemente steigern auch Benutzererlebnis und Ihre Umsätze.

  4. Achten Sie darauf, dass das Design einheitlich und übersichtlich ist. Es ist besonders wichtig, dass Website Design mit der Identität Ihrer Marke im Einklang liegt. Eine gerechte Verteilung von Texten und Bildern spielt hier eine große Rolle, um die Besucher einerseits mit vielen Texten nicht zu überfordern und anderseits genug Informationen zu bieten. Das Design ist großartig, wenn es intuitiv, einfach und übersichtlich ist.

  5. Schnelle Ladezeiten wirken sich positiv auf Kundenerfahrungen und Suchmaschinen-Ranking aus. Viele kenne das: eine Website lädt ewig lang... Folge - man verlässt diese Website und womöglich kehrt nicht mehr zurück. Dieser Aspekt ist der Hygienefaktor jeder Website. Schnelle Ladezeit trägt dazu bei, dass die Besucher auf der Seite länger verweilen. Auch der Zufriedenheitsfaktor erhöht sich dadurch. Suchmaschinen bewerten die Ladezeiten einer Website als ein wichtiges Kriterium. Schnelle Ladezeiten können dazu beitragen, dass eine Website bei den Suchergebnissen höher eingestuft wird, was zu mehr Traffic führt.

  6. Verwenden Sie gut lesbare Schriftarten, die auffallen und in Erinnerung bleiben. Die wichtigste Eigenschaft einer Schriftart ist ihre Lesbarkeit, damit Benutzer den Text problemlos lesen können. Auch der Kontrast spielt hier eine wesentliche Rolle. Die Schrift sollte auch zum gesamten Branding der Marke gut passen. Nicht zu vergessen, die Verfügbarkeit der ausgewählten Schriftart auf allen Geräten.

  7. Das Website-Design muss responsiv (adaptiv) sein und sich den Größen der Bildschirme anpassen. Immer mehr Benutzer verwenden verschiedene Geräte, wie Smartphones, Tablets und Bildschirme, um ins Internet einzusteigen. Somit ist es unerlässlich, dass Website-Design responsiv ist und den Besuchern optimale Nutzererfahrung bietet. Auch die Suchmaschinen finden das toll und platzieren die responsive Websites weiter oben.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Keep it simple

bottom of page