top of page

Neue Website macht es deutlich:

Starker Trend zu 3D-Druck-Beton am Bau


Das junge österreichische Unternehmen 3D Betondruck Solutions, Oberwang, hat in diesem Juli seine neu gestaltete Website online gestellt (www.3dbetondrucksolutions.at). Die Headline „Beton in seiner elegantesten Form“ ist dabei ein treffender Hinweis auf wesentliche Anwendungsgebiete der innovativen Technologie des 3D-Betondrucks: Gestaltungslösungen mit einer einzigartigen Formensprache und Ästhetik. Darüber hinaus wird das riesige Potential der Technologie beim ressourcenschonenden Bauen immer deutlicher sichtbar.



Die in 3D-Betondruck gestaltete Bar war an der EuroShop in Düsseldorf ein echter Hingucker.


3D Betondruck Solutions ist ein Vorreiter dieser innovativen Entwicklung, mit der sich in der Architektur und im Design außergewöhnliche Gestaltungs-Ideen realisieren lassen. Neben optisch eindrucksvollen Auftritten, auch im Materialverbund mit Holz, Glas und Metall, überzeugen solche Lösungen auch durch perfekte Funktion. Standen ursprünglich vor allem Anwendungen in den Bereichen Möbel, Shop Design, Kunst und Deko im Fokus, so hat sich die Bandbreite der Möglichkeiten inzwischen markant ausgeweitet. Architekten und BauIndustrie nutzen immer stärker das Potential von 3D-Betondruck beim Bauen. Das ist nicht zuletzt geringerem Gewicht, moderaten Kosten sowie der CO2-Einsparung im Vergleich zu konventionellem Beton geschuldet. So werden zunehmend Deckenelemente, Fertigbauteile, Wand- und Bodenelemente im neuen Verfahren hergestellt. Sogar das Thema „Heizen und Kühlen mit Beton“ spielt in Form von Kachelöfen und Sitzmöbeln bereits eine Rolle.




Sonnenliegen und Tische aus dem 3D Betondrucker, die man gerne im Garten stehen hat.



„In der ersten Phase der 3D-Druck-Beton-Ära waren vor allem maßgeschneiderte Lösungen gefragt. Nun gilt das Interesse von Bauherrn und Planern nicht zuletzt auch klassischen BauObjekten“ sagt Mag. Arndt Traindl, Geschäftsführer der 3D Betondruck Solutions. Traindl ergänzt: „Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung, indem wir in einer Art Baukastensystem häufig nachgefragte 3D-Druck-Beton-Module anbieten“. Auch das wird auf der neu von der Firma Webbranding vorbildlich gestalteten Website des Unternehmens gut sichtbar.


Neue Perspektiven am Bau und in der Architektur


Der 3D-Druck ist ein revolutionäres additives Fertigungsverfahren, das sich in rasender Geschwindigkeit in verschiedenen Wirtschaftsbereichen, bis hin zur Raumfahrt oder der Medizintechnik, durchsetzt. Mit dem Einsatz von speziellem Beton hat die Technologie nun eine Dimension erreicht, die sie für Designer, Architekten und Bauherren besonders interessant macht. Sie bietet innen wie außen kreative Spielräume für außergewöhnliche ergonomische und ästhetische Lösungen. Eine eigens entwickelte CAD-Software, spezielle 3D-Drucker sowie der Original 3D-Beton sind die wesentlichen Zutaten. Klare Vorteile gegenüber herkömmlicher Betontechnologie sind die freie Formensprache und das wesentlich geringere Gewicht der kreierten Objekte durch intelligentes 3D-Design. Für internationales Aufsehen hat 2021 das erste mit einem 3D-Drucker hergestellte Haus in Beckum, Nordrhein-Westfalen, gesorgt. 3D Betondruck Solutions hat den dazu passenden Esstisch geliefert.


Die Pioniere: Martin Staudinger, Stefan Umdasch, Arndt Traindl


Das oberösterreichische Unternehmen uniQum, selbst verwurzelt im Bauwesen, ist ein Pionier auf dem Gebiet des 3D-Betondrucks. Ein reger Gedankenaustausch hat das Know how von uniQum mit jenem des Beratungs-Unternehmens retail branding und der Kreativität des Designers Stefan Umdasch zusammengeführt. Daraus ist 3D Betondruck Solutions entstanden. BSc Martin Staudinger, Mag. Stefan Umdasch und Mag. Arndt Traindl als Geschäftsführer sind die Gesellschafter des jungen Unternehmens. Am Standort Oberwang steht neben der innovativen 3D-Betondruckfertigung auch ein traditionelles Betongusswerk zur Verfügung.


Die in den letzten Jahren entstandenen Projekte und Referenzen des Unternehmens können sich sehen lassen. So wurde für die Firma Intersport mitten im Nobelskiort St. Anton für den Außenbereich eine beheizbare Bank installiert, deren Oberfläche bis zu 50 Grad Celsius erreicht und damit auch im Winter zum Verweilen einlädt. In Linz haben im Sommer 2022 die sogenannten „Dwello-Sitzbänke“ mitten am Hauptplatz erstmals für das Interesse der Passanten und deren Komfort gesorgt. Besondere Aufmerksamkeit hat in Zeiten der Pandemie die Entwicklung des Outdoor-Hygiene-Spenders „Lamatu-20“ erregt. Dieser robuste und dennoch elegant auftretende Desinfektionsmittel-Spender ist seither auf vielen Straßen und Plätzen präsent.



Die Gestaltung der Store-Einrichtung mit Design und Funktion.


Oberwang, 31. Juli 2023 3D Betondruck Solutions GmbH, Gessenschwandt 61, A-4882 Oberwang, office@3dbetondrucksolutions, www.3dbetondrucksolutions.at Für den Inhalt verantwortlich: Reinhard Peneder, +43 7472 1821060, peneder.rac@aon.at

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page